Richtig verpacken

Richtiges Verpacken ist beim Paketversand besonders wichtig: Pakete müssen einen Sturz aus 80 cm Fallhöhe schadlos überstehen können. Die Verpackungsanleitung gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Ware sicher als Paket verpacken können. So schützen Sie Ihr Paket beim Versand:


Benötigtes Verpackungsmaterial: stabiler Karton (quaderförmig), Luftpolsterfolie, Packband, Kleinmesser, Polstermaterial wie Styroporchips, Luftkissen oder maschinell erstelltes Knüllpapier.

Sollten Sie einen gebrauchten Karton wiederverwenden, entfernen Sie bitte alte Paketscheine.


Umwickeln Sie den zu versendenden Gegenstand mehrfach mit Luftpolsterfolie und fixieren Sie diese mit Paketband.
Dies ist besonders wichtig, da sonst Verpackungs-Chips oder anderes Füllmaterial durch die Geräteöffnungen in das System eindringen könnten.

Achten Sie auf ausreichenden Abstand zum Karton (min. 5 cm).


Füllen Sie den Boden des Kartons zu etwa 10 cm mit Polstermaterial, z.B. Verpackungschips. Von Hand geknülltes Zeitungspapier eignet sich nicht als Polstermaterial.


Stellen Sie das in Luftpolsterfolie verpackte Gerät mittig in den Karton.
Legen Sie bitte das ausgefüllte Reparaturformular direkt auf das Gerät.


Füllen Sie den Karton komplett mit Polstermaterial auf, sodass jede Seite des Kartons gleichmäßig gepolstert ist. Auch der Gegenstand selbst muss oben 5-10 cm hoch bedeckt sein, sodass er sich im Paket nicht mehr hin und her bewegen kann. Mögliche Hohlräume können Sie mit geknülltem Papier füllen.


Verkleben Sie das Paket längs und quer zwei- bis dreimal mit Packband. Kreppband, Bindfaden oder transparente Klebestreifen sind zum Verschließen nicht geeignet.

Bringen Sie anschließend den Versandschein gut sichtbar an.